Nächste Aufführungen

TRAME SONORE 2019

Auch dieses Jahr bringt Danusha Waskiewicz dem Trame Sonore, das Mantova Chamber Music Festival, ihre Kunst.

Das berühmte Festival fördert Musik, Kunst und Architektur durch thematische und kulturelle Routen und Workshops.

Danusha nimmt immer gern am Festival teil: Trame Sonore gibt ihr die Möglichkeit, mit ihrer Kunst zu experimentieren.

Sie wird drei Konzerte geben:

  • 29.05, 20:30; Palazzo Ducale – Sala degli Specchi: Zusammen mit Tommaso Lonquich (Klarinette) und Alexander Lonquich (Klavier) spielt Danusha die „Märchenerzählungen op. 132“ von R. Schumann (1810-1856);
  • 30.05, 19:00, Corte di Casa Plattis: Hausmusik – Camera con svista: Mit Omar Massa (Bandoneon) and Markus Däunert (Geiger) spielt sie „L’histoire du Tango“: „Bordell 1900“, „Cafe 1930“, „Night-club 1960“ und „Concert d’aujourd’hui“ von A. Piazzolla (1921-1992);
  • 01.06, 12:00; Rotonda San Lorenzo: Diesmal spielt Danusha als Solistin. Sie führt die „Sonata in G minor (BWM 1001)“ von J. S. Bach (1685-1750) auf eine experimentelle und einzigartige Weise aus.

Weitere Informationen über das Programm des Festivals und Tickets findet man auf der Website www.mantovachamber.com